Kunstwettbewerb IKW Hagen

Liebe Kunst-Schaffende, liebe Kreative,

wir, die Organisatoren der Interkulturellen Woche in Hagen, versuchen in diesem Jahr, die Bürger*innen der Stadt Hagen unter dem Motto “Zusammen leben, zusammen wachsen“ mit einem abwechslungsreichen und themenübergreifenden Angebot über das vielfältige Leben in der Stadt zu informieren und Möglichkeiten des kulturellen Austauschs zu schaffen.

Unser Ziel ist es auch , diskriminierenden und rassistischen Tendenzen im Zusammenleben Einhalt zu gebieten. So ist die Idee entstanden, dass hier etwas Bleibendes Gestalt annehmen muss, das auch nach der IKW die Menschen zum Nachdenken und Nachfühlen anregt.

Und dafür brauchen wir Sie, liebe Kunstschaffende!

Wir rufen Sie dazu auf, all diesen Gedanken und Gefühlen, die sich zu den Thematiken Diskriminierung und Rassismus , aber auch zu der einer Hoffnung auf ein friedvolles Zusammenleben einstellen, mit einem Kunstwerk Ausdruck zu verleihen. Es ist geplant, die so entstandenen Kunstwerke im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, 15. – 28. März 2021, der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ort der Präsentation wird vermutlich das „Junge Museum“ im Osthaus – Museum sein, wo zur gleichen Zeit eine Fotoausstellung zum Thema „Frauen auf der Flucht“ zu sehen sein wird. Ob es sich bei dem Exponat um eine Plastik, ein Gemälde, eine Installation oder Fotografie handelt, bliebe natürlich Ihnen überlassen.

 

Sollten Sie an der Umsetzung dieser Idee interessiert sein und uns in unserem Bemühen, rassistischen, diskriminierenden und antidemokratischen Tendenzen in unserer Stadt Einhalt zu gebieten, unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme und Ihre Ideen.

Kunstwettbewerb IKW Hagen

Mit Ihren Beiträgen wenden Sie sich bitte bis zum 01.02.21 an:

Christiane Vonnahme

Integrationsagentur Caritasverband Hagen e. V.

Telefon : 02331-918491        Mail: vonnahme@caritas-hagen.de