FÄLLT AUS!
Diskussionsveranstaltung
„Heimat Hagen: Zusammenleben in Hagen“

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DIE VERANSTALTUNG MUSSTE LEIDER ABGESAGT WERDEN!

Wir diskutieren über eine Studie der Fakultät Psychology der FernUniversität in Hagen, die Dr. Jolanda van der Noll konzipiert hat.
Sie wird die Ergebnisse in der Veranstaltung präsentieren.

2022 wurden in Hagen lebende Personen über das (Zusammen)Leben in Hagen befragt: Fühlen sie sich verbunden mit der Stadt Hagen? Welche Herausforderungen sehen sie für das Zusammenleben? Wie sehen sie ihre Zukunftsperspektiven? Ein besonderer Fokus der Befragung lag auf den Erfahrungen mit und Einstellungen gegenüber in Hagen lebenden Personen aus Rumänien und Bulgarien.

Gefördert wurde die Befragung durch das Programm „Demokratie leben“.

DIE VERANSTALTUNG MUSSTE LEIDER ABGESAGT WERDEN!

Ansprechpartnerin:
Integrationsagentur Caritasverband Hagen e.V.
Erika Wienand
Tel.: 02331-918438
wienand@caritas-hagen.de

 

Details

Datum:
30. September
Zeit:
10:00 - 13:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Caritasverband Hagen e.V. – Fachdienst für Integration und Migration
Telefon:
02331 9184-38
E-Mail:
vonnahme@caritas-hagen.de; wienand@caritas-hagen.de
Webseite:
http://www.caritas-hagen.de

Veranstaltungsort

FernUniversität in Hagen
Universitätsstr. 33
Hagen, 58097
Google Karte anzeigen